30 Millionen Jackpot-Fieber in Deutschland

Der mit ca. 30 Millionen Euro gefüllte Lotto-Jackpot in Deutschland führt zum Wettrennen auf die Lotto-Annahmestellen. Für die fast einmalige Gelegenheit, den zweithöchsten Jackpot der deutschen Lotto-Geschichte zu gewinnen und damit die verwegensten Träume ihres Lebens verwirklichen zu können, geben die Lottospieler schätzungsweise 50 Prozent mehr Geld als üblich aus.

Die neue Rekordsumem kommt zustande, weil der Jackpot bis zur zwölften Ziehung nicht geknackt wurde und dies ist bisher einmalig. Nach den geltenden Lotto-Vorschriften kann der Jackpot nicht unbegrenzt weiter wachsen. Dies bedeutet, dass nach der 14. Ziehung muss abgebrochen werden. Wenn dann immer noch nicht die sechs Richtigen plus Superzahl richtig gezogen wurden, wird das bestehende Geld aus dem Jackpot an alle Gewinner mit sechs Richtigen ohne die Superzahl verteilt. Diese Verteilung ist bisher noch nie eingetroffen.